Unserer Versuchsschule „Förderzentrum an der Danziger Straße (Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen) in Rostock“ ist es in diesem Jahr erneut nach 2013 gelungen, den begehrten Medienkompetenzpreis MV in der Kategorie „Schulische Projekte“ zu erhalten. Herzlichen Glückwunsch! Das ist eine großartige Leistung, die auch für Bildung mit Medien an allen Schularten spricht und deren Wirksamkeit eindrucksvoll beweist.

Zitat aus der Pressemitteilung der Medienanstalt MV dazu:

Inhalt:
In diesem fächerübergreifenden Projekt wurden verschiedene Medien von den Schülerinnen und Schülern eigenständig eingesetzt. Aufgabenstellung war, sich mit einem Musical auseinanderzusetzen und – dadurch inspiriert – eigene Medienprodukte zu erstellen. Die Schülerinnen und Schüler entwickelten eine Eigeninitiative, für die 45 Minuten Musikunterricht pro Woche nicht ausgereicht hätten. Medienkompetenzen wurden aktiviert. Alle konnten ihre Möglichkeiten in der Medienvielfalt ausschöpfen sowie Wissen und Fertigkeiten erweitern.

Aus der Einschätzung der Jury:
„Die Jury war davon beeindruckt, hier Schülerinnen und Schüler zu erleben, denen man ansieht, dass ihnen ihr Unterricht gefällt und die auch über die Unterrichtszeit hinaus vom Thema Musical und der vielschichtigen Arbeit daran gefesselt sind.
Der selbstverständliche Einsatz verschiedenster Kreativformen und Medien bestärkt die Teilnehmenden sichtlich in ihrem Selbstvertrauen und ermutigt zu Eigeninitiative. Letztendlich ist dieses Projekt aber nur eines von vielen Beispielen dafür, dass Medienkompetenz-Entwicklung bei den Schülerinnen und Schülern am Förderzentrum an der Danziger Straße in Rostock sehr groß geschrieben wird. Daher hat diese Schule – wie schon 2013 – auch in diesem Jahr den Medienkompetenz-Preis M-V in der Kategorie ‚Schulische Projekte‘ verdient.“ (Laudator Stefan Horn: Leiter des NDR Ostseestudios Rostock).

Hintergrund
Der Medienkompetenz-Preis M-V prämiert seit 2006 die innovativsten und nachhaltigsten Projekte, die Medienkompetenz modellhaft an Menschen aller Altersgruppen vermitteln.

Der Preis (dotiert mit jeweils 1.000 Euro) wird jährlich in zwei Kategorien vergeben:

1. Für „Außerschulische Projekte“
Vergabe: Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern

2. Für „Schulische Projekte“
Vergabe: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Der Medienkompetenz-Preis M-V wird traditionell zum Auftakt des Festivals im StadtHafen (FiSH) Rostock vergeben. 2014 hatten sich insgesamt 50 Projekte, darunter 21 außerschulische und 29 schulische, aus ganz Mecklenburg-Vorpommern um den Medienkompetenz-Preis M-V beworben. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.medientrecker.de/blog/Medienkompetenz-Preis/index.html.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Landesarbeitsgemeinschaft Medien M-V

Landesarbeitsgemeinschaft Medien M-V

Die Landesarbeitsgemeinschaft Medien Mecklenburg-Vorpommern e. V. versteht sich als Fachverband für Medienbildung und -kultur und vertritt den Zielen nach die Interessen von Akteuren der Medienbildung, Medienpädagogik, Medienproduktion, der Medienforschung und -wissenschaft in M-V. www.lagmedien.inmv.de
Schulische Medienbildung in MV

Schulische Medienbildung in MV

Der Schulversuch „Schulische Medienbildung in M-V“ hat in drei Schuljahren an neun Schulen im Land Mecklenburg-Vorpommern medienpädagogisches Arbeiten angeregt, ausprobiert, fest verankert, dokumentiert und zur Nachnutzung für alle Schulen des Landes aufbereitet.  jugend.inmv.de/medienundschule
Medienprojekte-Datenbank

Medienprojekte-Datenbank

Die Datenbank dokumentiert Medienprojekte, die im Schulversuch "Schulische Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommern" an mindestens einer der neun beteiligten Schulen erfolgreich gelaufen sind. jugend.inmv.de/medienprojekte